Gesunde Ernährung für deinen Vierbeiner!

Du bist hier richtig, wenn

… es deinem Hund gut gehen soll und du Fehler beim Füttern vermeiden willst

… du unentschlossen bist, wie du die artgerechte Ernährung deines Hundes umsetzen sollst und dein Vierbeiner mit allen 

   wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgt wird.

… du zum ersten Mal einen Hund hast.

 

Gesundes Hundefutter von Anifit - das Starterpaket!

In diesem Futterpaket findest du unterschiedliche Sorten zum Ausprobieren, um die Verträglichkeit und Akzeptanz, deiner Fellnase, mit Anifit Hundefutter zu prüfen.

 

Neben fünf verschiedenen Nassfuttersorten enthält das Probierpaket zusätzlich noch kleine Probepackungen mit Leckerlis, Hundekeksen und Futterflocken. Ausserdem eine Ernährungsfibel zum Stöbern.

Vier Dosen "Gockels Duett" -  mit Kartoffel und Huhn, eine Dose "falscher Hase" -  mit Kartoffeln, Karotten, Hagebutte und Hase, 

eine Dose "Schäfers Pfanne" -  mit Lamm, Geflügel und Rind, 

eine Dose "Witwe Boltes Schrecken" -  mit Karotten, Erbsen und Lachs,

eine Dose "Thanksgiving Day" -  mit Reis und Truthahn.

Zusätzlich, 100g Anifit Flocken - ein Ergänzungsfutter aus Gemüse und Getreide. Eine kleine Tüte Gemüsemix, aus getreidefreien Flocken von Rote Bete, Kartoffeln und Karotten. Leckerlis, speziell für das Training, “Pico Train”, sowie knusprige Hundekekse “Pico Tabs” und gefriergetrocknete Rinderleber. 

Warum kommt gesundes Hundefutter aus Schweden?

Schweden ist ein sehr unkonventionelles Land, wenn es um Lebensmittel und die Herstellung von Hundefutter geht. Bei Hundefutter muss man aufpassen was sich genau in der Dose befindet. In Schweden ist das anders. Hier spielt vor allem der Tierschutz eine übergeordnete Rolle.. Z.B. wird in Schweden vorgeschrieben, dass Kühe ausschließlich in Weidehaltung gehalten werden dürfen. Auch Hühner haben in ein deutlich besseres Leben als hierzulande, denn die Käfighaltung der Schnabeltiere ist verboten.

Die dauerhafte Gabe von Antibiotika an Schlachttiere ist verboten. Deshalb sind die tierischen Bestandteile im Hundefutter von Provital nicht mit Antibiotika belastet.

Du siehst in Schweden herrschen besonders strenge Regeln, wenn es um die Haltung von Nutztieren geht. Und das ist auch gut so! Schweden ist in puncto Tierschutz wirklich absolut vorbildlich. Das sollte  dir als Hundehalter auch am Herzen liegen!

 

Vorteile für Tierfutter aus Schweden!

• 1985 wurde die Nutzung von Kadavermehl, für die Fütterung von Nutztieren, zur Futterproduktion verboten.

• Seit 1986 darf kein Antibiotika mehr präventiv an Nutztiere verabreicht werden.

• Es darf nur dann eine Behandlung mit Antibiotika begonnen werden, wenn eine medizinische Indikation vorliegt.

• Bei der Futterherstellung darf nur Wasser in Trinkwasserqualität genutzt werden.

• Kühe werden ausschließlich in Weidehaltung gehalten.

• Im Stall gehaltene Tiere, müssen Stroh als Bodenmaterial erthalten und Tageslicht muss rein gelassen werden.

• Käfighaltung für Hühner ist verboten.

• Die Schwänze von Schweinen dürfen nicht kupiert, und die Schnäbel von Hühnern nicht gekürzt werden.

• Tierversuche gibt es nicht.

• Das gesunde Hundefutter von Anifit ist, bei Peta, als versuchsfreies Futter gelistet.

 

Wie stelle ich auf Anifit um?

Die Futterumstellung auf Anifit ist gar nicht so schwer. Allerdings musst du bedenken, dass dein Hund einige Zeit brauchen wird, bis er sich an das neue Futter gewöhnt hat. Vor allem dann, wenn dein Vierbeiner über einen längeren Zeitraum Trockenfutter bekommen hat. Der Verdauungstrakt deiner Fellnase, sowie sein Stoffwechsel muss sich erst komplett umstellen. Du solltest daher ungefähr einen Zeitraum von einer bis drei Wochen für die Futterumstellung einplanen. 

Am einfachsten ist die Umstellung indem du dich erstmal auf eine Futtersorte konzentrierst. Besonders eignet sich

"Gockels Duett", Hühnchen mit Kartoffeln. Alternativ kannst du auch auf "Falscher Hase" zurückgreifen. 

Leidet deine Fellnase bereits unter Magen-Darm-Problemen kannst du ihm die Futterumstellung zusätzlich mit “PowerDarm” erleichtern. Das Pulver ist ein natürliches Ergänzungsmittel, dass sich unterstützend auf die Verdauung deiner Fellnase auswirkt. “PowerDarm” fördert die Entwicklung günstiger Darmbakterien.

 

Welche Menge für deine Fellnase?

Um die richtige Futtermenge zu errechnen gibt es bei Anifit den Futterrechner. Hier kannst du schnell überprüfen welche Menge dein Hund benötigt. 

Welpen erhalten ungefähr die gleiche Menge wie erwachsene Hunde. Achte hierbei darauf das Futter aufzuteilen und in kleineren Portionen zur Verfügung zu stellen. Bei Senioren verlangsamt sich der Stoffwechsel. Hier solltest du die Futtermenge reduzieren. 

Fazit

Anifit bietet mit seinem großen Portfolio an Tiernahrung ein gesundes und artgerechtes Hundefutter an.

Gründe für die Umstellung gibt es reichlich.

 

Angefangen beim schwedischen Tierschutz bis hin zu Lebensmittelqualität. Anifit erfüllt sämtliche Kriterien für ein hochwertiges Premium-Hundefutter, dass deinem Hund ein langes Leben, bei bester Gesundheit, bieten kann.